6.11.2021, Leipzig – Empfehlung zur weiterbildenden Tagung der GSW: „30 Jahre GSW 1990-2020 / in memoriam 100 Jahre Prof. Lykke Aresin 1921-2021“

Veröffentlicht von

Wir als DGG gratulieren herzlich zum Jubiläum und wünschen eine gelungene Veranstaltung. iebe-

Halten Sie die pädagogische Fahne im Wind! Das wird auf dem Gebiet der Sexualbildung nötiger denn je benötigt. Weiterhin ein glückliches Händchen und Glückauf!

Die Antwort des DGG-Vorsitzenden mit Glückwunsch und „professioneller“ Anregung findet sich unten.

Einladungsbrief der GSW

Liebe Interessierte an den Tagungen der GSW,

nachdem die Jubiläumstagung zum 30-jährigen Bestehen der Gesellschaft für Sexualwissenschaft im letzten Jahr coronabedingt verschoben werden musste, steht nun der Termin für die diesjährige Tagung fest. Am 06.11.2021 wird die GSW ihr Jubiläum als Präsenzveranstaltung nachholen und um eine weitere Feierlichkeit ergänzen: Im März 2021 wäre die renommierte Leipziger Ärztin und Sexualwissenschaftlerin Lykke Aresin 100 Jahre alt geworden. Die Tagung trägt daher den Titel „30 Jahre GSW 1990-2020 / in memoriam 100 Jahre Prof. Lykke Aresin 1921-2021“ und widmet sich neben Rückblicken auf die Aktivitäten unserer wissenschaftlichen Organisation in den vergangenen 30 Jahren, Berichten über Forschungs- und Nachwuchsgruppenaktivitäten sowie aktuellen Diskussions- und Forschungsschwerpunkten zum HIV-Schutz nun auch dem verdienstvollen Schaffen und Wirken von Lykke Aresin aus zwei unterschiedlichen Perspektiven. 

Weitere Informationen zur Tagung, das detaillierte Programm und das Anmeldeportal finden Sie auf unserer Webseite unter https://sexualwissenschaft.org/tagungen-weiterbildungen/

Hier finden Sie zudem die derzeit aktuellen Allgemeinen Tagungsinformationen inkl. Hygienekonzept. Die Teilnehmer*innenzahl wird den aktuellen Hygienebestimmungen folgend begrenzt sein, also zögern Sie nicht zu lang. Wie bereits zu den vergangenen Jahrestagungen freuen wir uns auf Ihre rege Teilnahme und möchten Sie gleichzeitig bitten, die Information in Ihren Netzwerken zu verteilen.

Wir freuen uns, Sie gesund und interessiert in Leipzig begrüßen zu dürfen.

Herzlichst, auch im Namen des Vorstandes

Dr. Sabine Wienholz

Information des Flyers

Ursprünglich war am 14.11.2020 zum Jubiläum „30 Jahre GSW 1990-2020“ eine GSW-Tagung geplant. Aufgrund der im Herbst 2020 herrschenden Covid-19-Situation hatte der Vorstand der Gesellschaft für Sexualwissenschaft e.V. am 26.10.2020 beschlossen, die Tagung in das Jahr 2021 zu verschieben.

Die 2021er GSW-Tagung ist für Samstag, d. 06.11.2021 in Leipzig geplant. Teile des Programms der entfallenen Tagung werden 2021 „nachgeholt“. Wir konnten die meisten Referent*innen von 2020 auch für den 06.11.2021 gewinnen. Zusagen liegen uns vor. Anfangs wird es aufgrund des Jubiläums Rückblicke auf die Aktivitäten unserer wissenschaftlichen Organisation in den vergangenen 30 Jahren geben. Ausschnitte aus Videoproduktionen der 1990er Jahre werden zusätzlich in den Pausen für Interessierte aufzeigen, wie damals über Sexualität allgemein und speziell informiert und aufgeklärt wurde.

Im zweiten Themenblock widmen wir uns dem Vermächtnis der Ärztin Frau Prof. Dr. med. habil. Lykke Aresin, im März 2021 wäre sie 100 Jahre alt geworden. Wir haben zwei Referenten gewinnen können: einen Senior, der sie persönlich schon vor 1990 kennenlernen konnte, mit ihm arbeitete sie gemeinsam in der IPPF, er als einer der Vertreter West Germany, sie als Vertreterin East Germany (GDR). Der zweite zeigt uns (s)eine Sichtweise der heutigen Zeit, er konnte sie persönlich nicht kennenlernen, er schreibt seine Dissertation über ihr Leben und Werk. Wir sind gespannt! Ausgewählte Texte, Berichte und Links zum Wirken von Prof. Lykke Aresin finden Sie auf unserer Website im Menüpunkt News im März 2021.

Nach der Mittagspause dann „letstalk – Sexualität besprechbar machen“, ein Projekt in Bremen. Sexuelle Bildung für Erwachsene“. Weiterhin wird über das Projekt SeBiLe (Sexuelle Bildung) und in einem weiteren Themenblock über den aktuellen Diskussions- und Forschungsstand hinsichtlich medikamentösem HIV-Schutz berichtet.

Je nach Corona-Situation im Herbst 2021 haben wir ein eigens für diese Veranstaltung geltendes Hygienekonzept erarbeitet und mit Hygienefachleuten abgestimmt. Zielgruppe unserer (kostenpflichtigen) wissenschaftlichen Tagung: Ärzt*innen, Sozialpädagog*innen, Psycholog*innen, Soziolog*innen, Studierende und in anderen Berufsgruppen Tätige, die beruflich mit sexuellen Thematiken konfrontiert werden.

Hier gelangen Sie zum Flyer zur Jubiläumstagung.

Schauen Sie bitte regelmäßig hier auf unserer Website vorbei, um Aktuelles zum Fachtag 2021 zu erfahren, z.B. eventuell erforderliche Änderungen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Treue!

Hier finden Sie die derzeit aktuellen Allgemeinen Tagungsinformationen (Stand: 05.09.2021):

Hier gelangen Sie zu unserem Online-Anmeldeportal.

Merken Sie sich bei Interesse an unserer Tagung bitte schon jetzt den Termin vor:  Samstag, d. 06.11.2021, Studienzentrum der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig, Liebigstraße. Mit Bus und Straßenbahn bis Bayrischer Platz, mit der S-Bahn bis Bayerischer Bahnhof, von dort 5-7 min. Fußweg. Im Studienzentrum fanden schon mehrfach GSW-Tagungen statt, so auch die von 2018 und 2019.

Wir freuen uns auf Sie in LEIPZIG am 06.11.2021! Für GSW-Mitglieder wird im Anschluss eine Mitgliederversammlung mit Tätigkeits- und Finanzbericht und der Neuwahl des Vorstandes für die Amtsperiode 2021 bis 2024 stattfinden.

Brief als eMail

Wir als DGG gratulieren herzlich

Frau Dr. Sabine Wienholz, danke für die Einladung zur Jubiläumsveranstaltung und die Information dazu.
Als DGG-Vorsitzender ist mein Interesse an der Sache ohnehin klar, aber in diesem Jahr passt mir der Termin familiär nicht ins Konzept.Gerne möchte ich im Verteiler bleiben.
Wir als DGG gratulieren herzlich zum Jubiläum und wünschen eine gelungene Veranstaltung. Insbesondere freuen wir uns, dass die Sexual-Pädagogik nun doch mehr zum Zuge kommt. Das verstärkt unsere Motivation zum Zuhören und Mitmachen deutlich mehr, weil wir uns als Verein seit 1978 für die gesetzesbasierte schulische Sexualbildung in der Verantwortung sehen. Unsere Beobachtungen haben gezeigt, dass zwischen der sozial- und der schulpädagogischen Sicht und Handlungsweise im Bereich der sexuellen Aufklärung sehr große Unterschiede bestehen (müssen). Deshalb würde ich und wir es begrüßen, wenn die Sozialpädagogen (m,w,d) UND die schulisch in der Pflicht stehenden Lehrkräfte gleichberechtigt nebeneinander genannt würden. Die außerschulischen (S)Experten sind eine willkommene und z. T. Dringend erforderliche Ergänzung für die schulische Arbeit, die sie aber trotz aller engagierten Bemühungen nicht voll umfänglich ersetzen können und dürfen. Leider finde ich diesmal in der Einladung (https://sexualwissenschaft.org/tagungen-weiterbildungen/ )die Lehrkräfte nicht expressis verbis genannt. (Zielgruppe unserer (kostenpflichtigen) wissenschaftlichen Tagung: Ärzt*innen, Sozialpädagog*innen, Psycholog*innen, Soziolog*innen, Studierende und in anderen Berufsgruppen Tätige, die beruflich mit sexuellen Thematiken konfrontiert werden.)
Sie haben sich für das endgültige Sendern in der Ansprache noch nicht ganz durchgerungen, scheint mir (Für GSW-Mitglieder wird im Anschluss eine Mitgliederversammlung mit Tätigkeits- und Finanzbericht und der Neuwahl des Vorstandes für die Amtsperiode 2021 bis 2024 stattfinden.). Ich hatte massive Anwürfe abzuwehren, als ich nur die Mitglieder zur Jahrestagung eingeladen habe. Und ich habe es überlebt.

Halten Sie die pädagogische Fahne im Wind! Das wird auf dem Gebiet der Sexualbildung nötiger denn je benötigt. Weiterhin ein glückliches Händchen und Glückauf!


DGG eV * 1978-2021 Vorsitzender/President Linus J. Dietz