Beitritt

„Geschlechtserziehung“ ist nichts anderes als die deutsche Übersetzung des Wortes „Sexualerziehung“. Die Gründer der DGG gaben bei der Namensgebung als „Deutsche“ Gesellschaft dem deutschen Wort den Vorzug. Auch um die einengende sexualisierte Betrachtungsweise umfassend diskutieren zu können.  Ebenso gut könnte es natürlich auch Sexualkunde oder Sexualunterricht oder auch Aufklärung bzw. Aufklärungsunterricht heißen. Die ausschließlich der Wissenschaft verpflichtete Geschlechtserziehung möchte sowohl die wissenschaftlich begründete Theorie (Sexualpädagogik, Sexualforschung, Sexualmedizin) als auch die konsensfähig erprobte schulische oder sonst wie erzieherisch gestaltende Praxis (Didaktik und Methodik der intentionalen Sexualerziehung) umgreifen, die bewusst und gezielt über sexuelle Aufklärung hinaus in die Gesamterziehung eingebunden sein soll. Vielleicht wäre auch für die DGG der weitest gehende Begriff der Gesundheitserziehung angebracht, hierbei könnte das Gesellschaftsemblem der Namensbuchstaben beibehalten werden und das antiquiert wirkende „Geschlecht“ durch „Gesundheit“ ersetzt werden im Sinne der WHO und unseres Dachverbandes WAS. 

Wer das Anliegen und die Arbeit dieser Gesellschaft DGG als für Bildungszwecke gemeinnützig anerkannter eingetragener Verein durch seine passive oder aktive Mitgliedschaft unterstützen möchte, ist herzlich willkommen. 

Wir benötigen die Adresse und die Angabe des Berufes. Zudem bitten wir uns für „gesellschaftliche“ Zwecke im echten Wortsinn den Geburtstag und das Geschlecht mitzuteilen. 

Der Beitrag für das ganze Kalenderjahr beträgt 40 € pro Person bzw. 50€ für Ehepaare. Beitrag für Fördermitglieder, Institutionen und juristische Personen auf Anfrage.


Dafür wird jedem Mitglied regelmäßig die „DGG-Information“ als Heft kostenlos zugeschickt. Fachliche Beratung und persönliche Mitsorge im üblichen und vertretbaren Umfang ist bei bezahltem Jahresbeitrag kostenfrei. Ebenso kann die Bibliothek und das Zeitungartikel-Archiv zu Forschungszwecken, ggf. auf Anleitung an den digitalen Gerätschaften der Geschäftsstelle, genutzt werden. Mitgliedern steht der aktive Zugang zu den satzungsgemäßen Gremien offen, die aktive und passive Mitarbeit sowie Mitsprache bei den satzungsrelevanten Entscheidungen.

Ich möchte die Arbeit der Deutschen Gesellschaft für Geschlechtserziehung e. V., Bonn (DGG e.V. Bonn) unterstützen und Mitglied werden.

ANTRAG auf  Mitgliedschaft  bei der DGG eV

Bitte senden Sie das untenstehende Formular ausgefüllt an uns zurück Vielen Dank für Ihre Bemühungen und mit freundlichen Grüßen

  1. A. Ursula Hupp, Schatzmeisterin

Sie sind sexualpädagogisch interessiert und möchten sich engagieren? Bei der DGG eV sind Sie dazu eingeladen.

Der Bundestag hat 2007 nach intensiven Beratungen das Gesetz zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements beschlossen.

Mit den Regelungen werden nach und nach zahlreiche Forderungen umgesetzt, wie die Entbürokratisierung, die Vereine und Verbände schon seit Jahren kennen. Diese Regelungen tragen dem Ziel Rechnung, die rechtlichen Rahmenbedingungen und Auswirkungen der Gesetzgebung auf ehrenamtlich Tätige zu verbessern, das sog. Gemeinnützigkeitsrecht bürgerfreundlicher zu machen und im Stiftungs- und im Steuerrecht Anreize für die aktive Bürgergesellschaft zu schaffen. Der Bundesrat hat als letzte politische Instanz dem zugestimmt. Dadurch ist das Gesetz nunmehr endgültig verabschiedet und tritt in Kraft, in Teilen sogar rückwirkend zum 1. Januar 2007.

Wir in der DGG eV sind 2012 vom Finanzamt Würzburg unter der Nummer 257/107/60228 mit Freistellungsbescheid vom 19.4.2015 von der Körperschaftssteuer befreit. Zuwendungen an die DGG können steuerwirksam eingefordert werden, weil wir gemeinnützige Zwecke verfolgen für die Förderung der Erziehung und die Förderung der Volks- und Berufsbildung sowie der Studentenhilfe.

Im Zuge der gesetzlichen Vorgaben zur Neuregelung der Ehrenamtstätigkeiten und wohl auch zur Erhöhung der Rechtssicherheit vor jedwedem Missbrauch sind wir gezwungen weitreichende Veränderungen im Vereinswesen vorzunehmen.

So sind die Zuwendungsbestätigungen – früher: Spendenbescheinigungen – generell neu zu fassen, rechtssicher zu gestalten und zu trennen in Sammelbestätigung über Geldzuwendungen und/oder Mitgliedsbeiträge sowie Bestätigung über Sachzuwendungen.

Um auf sicherer Seite zu sein, ist noch einmal die Beitrittserklärung zur DGG als Gesellschaft und Verein zur Förderung der wissenschaftlich begründeten Sexualerziehung urschriftlich zu leisten. Und um unseren altersbedingten gesellschaftlichen Verpflichtungen für Betreuung bei Gratulationen, Ehrungen, Neuaufnahmen und Abschiede effektiver und gesellschaftlich verträglicher gestalten zu können, bitten wir Sie herzlich auch um vertrauensvolle Weitergabe einiger „geschützter“ Daten. Wir werden überaus sorgsam damit umgehen.

Um den Jahresbeitrag für die DGG eV einziehen zu können, benötigen wir Ihre ganz persönliche und individuelle IBAN und BIC Nummern und eine zweite Unterschrift,

ein sog. Kombimandat aus Einzugsermächtigung und SEPA-Lastschriftmandat
Wir bitten um Verständnis und haben die große Hoffnung, dass unser Slogan WISSEN SCHÜTZT UND BILDUNG NÜTZT

– SEXUALPÄDAGOGIK BRAUCHT VERBÜNDETE auch weiterhin honoriert wird.

Die Möglichkeit sich nicht nur sexualpädagogisch aktuell betreuen zu lassen, sich persönlich Rat holen zu können, hilfreiche Informationen in den DGG-Informationen seit 1978, die Satzung und alle Zeitschriften auf der Homepage www.sexualerziehung.org oder www.dgg-ev-bonn.de zu finden, das ist unser Angebot neben dem Versprechen ein Ehrenvermächtnis über den Tod hinaus zu pflegen, insbesondere für überlassenen Materialien, Medien und Dokumente der Erinnerung.

Gerne informiere ich auch persönlich oder beantworte Fragen schriftlich. Alle Anregungen, die uns zugehen, werden wohlwollend berücksichtigt.

In diesem Sinne wollen wir uns sexualwissenschaftlich weiter engagieren und bitten um Vertrauen und Unterstützung. Sexualpädagogisches Engagement ist ein Gebot unserer Zeit nach wie vor. Gerne nehmen wir auch Wünsche, Anregungen, Kritik entgegen.

Wenn Sie einen Rückruf wünschen, tun wir das gerne..
Mit freundlich herzlichen Grüßen und herzlichem Dank für das bisherige Engagement. Der Vorsitzende/President
Linus Dietz

Bestätigung der Mitgliedschaft/Neumitgliedschaft

Hiermit beantrage/bestätige ich meine Mitgliedschaft bei der DGG eV zur Förderung der wissenschaftlich begründeten Sexualerziehung gem. der Satzung.

Der Jahresbeitrag beträgt ab 2012 je 40 € Mitgliedschaft (50 € Ehepaare, 100 für Institutionen).

Auf Antrag kann Ermäßigung oder Erlass des Beitrages gewährt werden.

Die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch um jeweils ein Jahr, wenn nicht bis zum 30.11. schriftlich gekündigt worden ist. Mit dem Beitritt zur DGG werde ich in den Verteiler für die DGG-Informationen aufgenommen.

Titel/Berufs-/Tätigkeitsbezeichnung

Titel _______________

Vorname _______________________ Name _________________________________
Straße und Hausnummer__________________________________________________ ______ PLZ und Wohnort__________
Geburtstag ______

Geburtsort/Land __________________________ Telefon eMail _______________________

Warum ich Mitglied werden möchte (kurze Begründung) _________________________________

Bemerkungen: – bitte auf der Rückseite oder ggf. auf eigenem Blatt –

Derzeitige berufliche Tätigkeit/Ruhestand/ehemalige Aktivitäten/Veröffentlichungen (Homepage) Anregungen/Wünsche/Anträge/Kritik

Ort ______________ Datum 20..

  1. Unterschrift:_________________________

SEPA-Lastschriftmandat

Hiermit ermächtige ich in stets widerruflicher Weise die DGG eV, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die hiervon auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

(Kontoinhaber)
 Name ______________________________
Vorname ____________________________
Bank
 (Diese Nummern sind auf dem Bankauszug zu finden)
IBAN (20 Stellen): DE ______________________
BIC (8 oder 11 Stellen): ____________________

Ort _________________________Datum ___ __ 20..

2. Unterschrift: _____________________________

DGG eV GläubigerIDNr. DE40DGG00000300725 auf unseren Einzugsermächtigungen als Absender Bankverbindung: Sparkasse Mainfranken IBAN DE24790500000043469774 SWIFT BIC BYLADEM1SWU

DGG e.V.
Lengfelder Straße 29 97078 Würzburg

Vielen Dank für Ihre Bemühungen!

SOLLTEN SIE NICHT MITGLIED WERDEN WOLLEN ODER KÖNNEN, KEIN PROBLEM. DAFÜR HABEN WIR SOGAR GROßES VERSTÄNDNIS. A B E R … wir bitten, alternative Möglichkeiten zu beherzigen: Wegschauen, Verschweigen, sich selbst bei der „Aufklärung“ belügen, andere durch sein Veralten beeinträchtigen oder gar zu gefährden: No way!

Wissen schützt mich und meine Partner*_ Niemand muss an Unwissenheit sterben Kinder- und Jugendschutz first

  • ALTERNATIVE

MAN MUSS NICHT MITGLIED BEI DER DGG EV SEIN, UM SICH SEXUALPÄDAGOGISCH ZU ENGAGIEREN.

# Der Vor­stand ist der Mei­nung, dass man nicht Mit­glied sein müs­se, um­ im Ein­zel­fall oder ge­le­gent­lich die nicht un­pro­ble­ma­ti­sche Sa­che der Se­xu­al­pä­da­go­gik als Auf­klä­rung und Prä­ven­tion un­ter­stüt­zen zu kön­nen.

  1. Sie er­hal­ten letzt­mals die DGG-In­for­ma­tio­nen.
  2. Ge­sell­schafts­nach­rich­ten und se­xu­al­pä­da­go­gi­sche In­for­ma­tio­nen sind auf der Ho­me­pa­ge www.sexualerziehung.org zu­ fin­den.