Veranstaltungen

Einladung zur sexualpädagogischen Fachdiskussion

Die DGG lädt für Montag, 19. April 2010, 14 -18 Uhr, in die Räume des Amtes für Lehrerbildung Hessen, 60329 Frankfurt/Main, Stuttgarter Straße 18-24, zur Jahrestagung 2010 als „Dialogforum – Sexualpädagogische Bildungsinitiative: „Sexualerziehung benötigt Aus-, Fort- und Weiterbildung“ ein.

Nach den Vorgaben der Richtlinien aller Länder ist sexualpädagogische Fortbildung der Lehrkräfte „expressis verbis“ vorgesehen, um den gesetzlichen Auftrag in allen Schulen aller Schularten auf allen Schulstufen wahrzunehmen zu können.

Nach den derzeitigen hitzigen Diskussionen um sexuellen Missbrauch, Medienverwahrlosung durch ausuferndes Internet und gesellschaftlich belastende Homophobie drängt sich diese Forderung nicht nur uns auf. Insbesondere Vertreter von Eltern- und Lehrerverbänden sind an uns herangetreten, für die Lehrkräfte in den Schulen endlich bessere Bedingungen für geschlechtliche Aufklärung im Unterricht zu schaffen. Dazu gehöre übrigens auch, die individuelle Chancengerechtigkeit von Buben und Mädchen in der Sexualpädagogik zu beherzigen, wird dabei wiederholt betont.

Wir möchten uns mit dem aktuellen Stand der hessischen Lehrerfortbildung in Sachen Sexualpädagogik und Prävention sowie den aktuellen „heißen Eisen“ beschäftigen, um danach in einer Resolution ein gangbaren Weg für die drei Phasen der Lehrerbildung vorzuschlagen: Phase I Ausbildung im Grund-Studium, Fortbildung in der Phase II Seminar und fakultative Weiterbildung Phase III vorzuschlagen.

Wir erhoffen uns Unterstützung für eine sexualpädagogische Fortbildungsoffensive durch die Beteiligung von unseren Mitgliedern, Interessierten, Vertretern aus den Landesministerien, dem Bundesbildungsministerium, den Eltern- und Lehrerverbänden.

Wir bitten Sie um Ihr Engagement für diese längst fällige Grundlagenarbeit. Sollten Sie einen (auch finanziellen) Beitrag leisten wollen und können, so bitten wir um Rückmeldung für die Gestaltung der Tagesordnung.

Unser Ziel soll desweiteren sein, den Gründungs- und Ehrenvorsitzenden der DGG Prof. Dr. Rudi Maskus aus Gießen für sein Lebenswerk anlässlich des bevorstehenden 90. Geburtstages zu ehren. Seit mehr als 30 Jahren, – die DGG wurde 1978 gegründet -, kämpfte er für eine wissenschaftlich begründete Sexualerziehung und die dazugehörige qualifizierte Ausbildung. Und er tut das immer noch. Wir werden das erleben, denn er hat sein Kommen und ein Statement zugesagt.

Wir als DGG wollen klar machen, wie wichtig uns sein Anliegen ist: Wenn schon verpflichtende Sexualerziehung sanktioniert durch den Staat, dann auch verpflichtende und wissenschaftlich orientierte Aus-, Fort- und Weiterbildung in Didaktik und Methodik der Sexualpädagogik von eben diesem veranlasst, organisiert und bezahlt! Es kann und darf diese Problematik nicht dem Belieben einzelner Privatleute oder dem ehrenamtlichen Engagement von Vereinen, Gesellschaften und Institutionen oder gar der Straße und Gosse sowie den immer permissiver wirkenden Medien überlassen bleiben.

Im Anschluss an die Tagung wollen wir um 19 Uhr zum gemeinsamen Abendessen für einen „Gesellschaftsabend“ der DGG einladen. Hierzu erfolgt die Ortsangabe erst auf der Tagung.

Wegen möglicher Übernachtung von Teilnehmern haben wir das gegenüber gelegene Hotel MINERVA (Stuttgarter Str. 31, T 069 25617600 info@hotelminerva.de) angefragt. Bitte buchen und zahlen Sie wegen der Belege für die Fortbildungsauslagen selbst.

Die gesamte Einladung, sowie ein Anmeldeformular und die Resolution der 30. Jubiläumsveranstaltung der DGG aus dem Jahr 2008 finden Sie hier als pdf-Dolkument (320 kb).

Das komplette Tagungsprogramm bieten wir Ihnen hier als pdf-Dokument (154 kb) zum Download an.